Honig

 

Honig ist ein idealer Energiespender. Aufgrund seiner Zusammensetzung kann er die Muskeln und Nerven, schnell und anhaltend, gleichmäßig mit Energie versorgen.

Inhaltstoffe: Vitamine, Säuren, Hormone, Aromastoffe, Wasser, Kohlenhydrate, Mineralstoffe, Aminosäuren, Enzyme, Flavonoide

 

Blütenhonig: ist eine Mischung von vielen unterschiedlichen Blütenpflanzen. Er schmeckt lieblich mild und fruchtig. Aus ihm wird auch Cremehonig gewonnen.

 

Cremehonig: ist ein Blütenhonig, der oft in kurzen Abständen so lange gerührt wird, bis die Kristalle zerschlagen sind und der Honig cremig geworden ist. Diese Konsistenz behält er auch im Glas bei. Er kann weder auskristallisieren, noch fest werden.

 

Waldhonig: ist ein dunkler Honig der aus verschiedenen Honigtauquellen und Nektarsorten entsteht. Er ist ein lange flüssig bleibender Honig der sehr würzig und herb schmeckt.

 

 

 

Wichtig: Wenn Honig zu fest wird oder kristallisiert, dann kann er im Wasserbad bei einer maximalen Temperatur von 40°C wieder verflüssigt werden. In der Mikrowelle darf Honig nicht erwärmt werden, da hierbei wichtige Inhaltsstoffe zerstört werden.